LaPerm vom Feld Lockenkatze Tamina LaPerm Vom Feld Lockenkatze Thekla LaPerm Vom Feld Lockenkatze Emelie LaPerm Vom Feld Lockenkatze Pollux LaPerm Vom Feld Lockenkatze Uriel LaPerm Vom Feld Lockenkatze Emelie

Mein oberstes Zuchtziel gilt der Gesundheit der Tiere.  Hier wird mancher Leser anmerken:

 

"Das will ja jeder Züchter"!

Zweifelsfrei ist das richtig. Doch ich unternehme einiges, damit dies nicht nur ein so daher gesagter Wunsch bleibt.
Noch bis in die jüngste Vergangenheit hatte ich immer einen eigenen Deckkater, der mit uns allen als vollwertiges Familienmitglied im ganzen Haus lebte und nicht separiert. Auch wenn dies bedeutet, dass ich den Kater früh kastrieren lassen muss, nämlich dann, wenn er mit dem Markieren beginnt. Denn nur so kann ich 100 % sicher sein und garantieren, dass sich meine Katzen nicht in einer fremden Umgebung mit Krankheiten infizieren können und überdies erspare ich meinen weiblichen Zuchttieren auch den Stress, den eine fremde Umgebung bedeutet, müsste ich sie zur Deckung zu einem Kater gebracht werden. Zudem hat es noch den Vorteil, die Kater bleiben nie lange potent und die Kitten sind somit immer das Ergebnis weniger Verpaarungen und keine "Massenware".              Zur Zeit suche ich einen La Perm-Kater, der natürlich nicht in Verwandschaft mit meinen Zuchtkatzen stehen darf.
Einen Kater aus Südafrika oder Amerika - dem Mutterland der La Perm-Zucht - zu importieren, käme für mich nur dann in Frage, wenn ich über die finanziellen Mittel verfügen würde, ein von mir selbst ausgesuchtes Kitten persönlich abzuholen und es dann mit mir in der Kabine zurück fliegen zu lassen. Ein Kitten mit all seinen Ängsten, die es während eines Fluges zwangsläufig hat, alleine zu lassen, entspricht nicht meinen Vorstellungen.
Also halte ich hier in Deutschland bzw. im benachbarten Ausland nach einem geeigneten La-Perm Kater Ausschau.
Im Moment lebt ein La Perm-Kater bei meiner Freundin und ist ausschließlich meinen Katzen zur Deckung offen. Ein weiterer La-Perm Kater lebt bei meiner Tochter, auch dieser steht nur meinen Katzen zur Deckung zur Verfügung. Dies ist nötig, weil der eine, wie der andere Kater nah mit jeweils einer meiner Katzen verwandt ist und ich so eine unbeabsichtigte Inzuchtdeckung verhindern kann. Beide Kater haben ein menschenbezogenes, liebes und sanftes Wesen, wie es der La-Perm eigen ist und sie sind gesund.
Mit der Gesundheit meiner Katzen hatte ich bisher sehr viel Glück (wo ist das Holz auf das ich klopfen kann?), was nach meiner Einschätzung nicht zuletzt an den guten Haltungsbedingungen liegt, die ich ihnen hier biete. Wir leben in einem Haus, in welchem die Katzen alle 4 Etagen nutzen können. So findet jede einen Rückzugsort, sofern sie es wünscht.  Im Moment leben vier erwachsene potente weibliche Katzen und dann natürlich idie Kitten des aktuellen Wurfs, sofern eine der Katzen eben Kitten aufzieht. Ich versuche die Katzengruppe immer klein zu halten, denn Stress ist Gift für Katzen. Katzen empfinden "Überbevölkerung" als Stress, vor allem bei der Kittenaufzucht.
Ich möchte meine Zuchtziele in einem Satz zusammenfassen, so wie die Züchterin von meiner Coco Chanel es sehr treffend formulierte:
 

"Schöne, liebe und gesunde .................Katzen bei netten Katzenfreunden zu wissen"!

 
Wobei ich die Pünktchen gerne ersetzen möchte durch "LaPerm-Katzen  --Vom-Feld--",  und das "gesunde" würde ich eher noch an die erste Stelle setzen - treffender kann ich es nicht formulieren.
Also:
„Gesunde, liebe und schöne La Perm-Katzen -vom-Feld- bei netten Katzenfreunden zu wissen"
LaPerm Vom Feld Lockenkatze Pollux LaPerm Vom Feld Lockenkatze LaPerm Vom Feld Lockenkatze Uriel LaPerm Vom Feld Lockenkatze LaPerm Vom Feld Lockenkatze LaPerm Vom Feld Lockenkatze